Industriemuseum Chemnitz

Ausstellungsarchiv

WerkSchau

Made in Sachsen

Sonderausstellung von KREATIVES SACHSEN in Kooperation mit dem INDUSTRIEMUSEUM CHEMNITZ

Tabakrausch an der Elbe

Sonderausstellung des Stadtmuseums Dresden in Kooperation mit dem Industriemuseum Chemnitz

Das barocke Elbflorenz von einer anderen Seite: als Tabakhauptstadt Deutschlands, die mit so exotisch klingenden Unternehmen wie Jasmatzi, Yenidze oder Xanthi zum zentralen Produktionsstandort der Orientzigarette aufstieg.

Jahrmarkt der Freude

Eine Glücksausstellung von Sachsenlotto

Auf dem Jahrmarkt der Freude fanden Sie zahlreiche alte Jahrmarkt-Requisiten und Miniatur-Karusselle, Zeugen einer langen Geschichte des Glücks.

MaschinenBoom.

Schauplatz der 4. Sächsischen Landesausstellung im Jahr 2020

Seit jeher haben Maschinen nicht nur grundlegend unsere Arbeitswelt verändert. Sie sind vielmehr zu täglichen Begleitern geworden, die immer mehr Einzug in unser Privatleben halten.

Sächsischer Staatspreis für Design 2020

Ausstellung der nominierten und preisgekrönten Designleistungen

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gastierte auch mit der 17. Edition des Sächsischen Staatspreises für Design im Industriemuseum Chemnitz.

Crash and Reconstruction

Kunstprojekt von Rolf Lieberknecht und Christian von Borczykowski

Im Zentrum des Projekts stand ein Boot als Metapher für menschliche Erfahrungen.

'Ich bin ganz von Glas'

Marianne Brandt und die gläserne Kunst von heute

Einhundert Jahre nach der Gründung des Bauhauses in Weimar widmete sich die Ausstellung 'Ich bin ganz von Glas' den funktionalen und gestalterischen Möglichkeiten des Werkstoffs Glas.

Untergegangene Arbeitswelten

Fotografien von Wolfgang G. Schröter

Wolfgang G. Schröter (1928 – 2012) war ein Meister der Reportage- und Industriefotografie und ließ untergegangene Arbeitswelten wieder lebendig werden.

Sächsischer Staatspreis für Design 2018

Ausstellung der Preisträger und Nominierten des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Der Staatspreis wurde im Oktober 2018 verliehen.

Das Herz von Chemnitz

220 Jahre Industriekultur

Herausforderungen und Leistungen der Chemnitzer Arbeiter, Ingenieure, Erfnder und Unternehmer von 1798 bis heute standen im Mittelpunkt der Sonderausstellung.

Fokussiert

Die Chemnitzer Fotografenfamilie Billhardt

Drei Generationen einer Chemnitzer Familie, die neben der familiären Struktur eines miteinander verbindet: Die Liebe zur Fotografie.

Gesten

gestern, heute, übermorgen

Welche Rolle spielen Handbewegungen in der menschlichen Kommunikation? Wie entstehen Gesten?

Mode & Mobile

Depotgeschichten

Wer wirft nicht gern einen Blick hinter die Kulissen, ins Depot eines Museums?

Sächsischer Staatspreis für Design 2016

Ausstellung der Preisträger und Nominierten des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit

Über 30 Arbeiten von Preisträgern und Nominierten des Sächsischen Staatspreises für Design 2016 aus den Bereichen Produkt-, Kommunikations-, Nachwuchs- und Soziales Design waren Gegenstand der Ausstellung.

Das Fahrrad

Kultur, Technik, Mobilität

Das Fahrrad ist gegenwärtig das Fortbewegungsmittel der Stunde.

Material-Effekte

Ausstellung prämierter und ausgewählter Arbeiten des 6. Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerbs

Eine Ausstellung des Villa Arte e. V. Chemnitz in Kooperation mit dem Bauhaus Dessau und dem Industriemuseum Chemnitz

Spray

Eine Dose macht Druck

Die Spraydose, vor mehr als 80 Jahren erfunden, ist sie heute aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken.

SEILschaften

140 Jahre Fördertechnik aus Leipzig für die Welt – Von Adolf Bleichert zum VEB VTA

Wer hat nicht schon einmal in den Bergen zur ruhig schwebenden Seilbahn aufgeschaut, aus der Kabine heraus das Panorama bewundert oder sich vom Schlepplift mit den Skiern den Schneehang hochziehen lassen?

Augenblicke zwischen Gestern und Morgen

Dauerausstellung des Industriemuseums Chemnitz

Durch Nacht zum Licht?

Geschichte der Arbeiterbewegung 1863 - 2013

2013 jährte sich zum 150. Mal die Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins (ADAV) unter Vorsitz von Ferdinand Lasalle in Leipzig.

Sachsen. Land der Ingenieure

Präsentation anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Ingenieurkammer Sachsen

Ingenieurkammer Sachsen feiert 20-jähriges Jubiläum - Geschichte der Kammer ist eng verwurzelt mit Chemnitz

Textildruckmodel

Die Sammlung Blum

Seit dem frühen Mittelalter wurden Stoffe mit geschnitzten Holzstempeln bedruckt. Diese Model fertigte man vorwiegend aus weichem Birnbaum-Holz, da sich dieses gut bearbeiten ließ.

Poesie des Funktionalen

Ausstellung prämierter und ausgewählter Arbeiten des 5. Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerbs

Die Gewinner des 5. Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerbs stehen fest

Inspiration Willy Maywald

Einblicke in einen Schüler-Fotoworkshop

Fotoausstellung im Galerieraum

Reiz & Scham – Dessous

150 Jahre Kulturgeschichte der Unterwäsche

Lange weiße Rüschenunterhose, darüber ein atemberaubend eng geschnürtes Korsett, Reifrock und Unterröcke. Was vielen, die heute lieber Strings zum Spitzen-BH tragen, altmodisch und bieder erscheint, war vor 150 Jahren hocherotisch,

Zinn-Welten

Zinnfiguren erzählen Geschichte(n)

Dem Lernspielzeug, mit dem Kindern die 'große weite Welt' näher gebracht werden sollte, gesellte sich im 19. Jahrhundert der Zinnsoldat hinzu. Heute reicht die Palette bis zur Fantasy-Figur.

Sächsischer Staatspreis für Design 2012

Ausstellung der Preisträger und Nominierten des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit

Der Wettbewerb zum Sächsischen Staatspreis für Design fand 2012 bereits zum dreizehnten Mal statt. Designer aus ganz Sachsen bewarben sich mit innovativen und funktionalen Produkten.

Mit Chemnitz ist zu rechnen

Von der Rechenmaschine zum Supercomputer

Chemnitz blickt auf eine reichhaltige 100-jährige Geschichte der Rechen- und Computertechnik zurück. Am Beginn standen die ersten mechanischen Rechenmaschinen der Wanderer- sowie der Astra-Werke mit den Markennamen Continental und Astra.

Das süße Herz Deutschlands

Sachsens Schokoladenseite

Das süße Herz Deutschlands schlägt in Sachsen, wo 1839 Jordan & Timaeus in Dresden die erste Milchschokolade der Welt herstellte.

INDUSTRIEARCHITEKTUR IN SACHSEN

erhalten – erleben – erinnern

Die Ausstellung begleitete die gleichnamige Publikation des Autors Bernd Sikora, herausgegeben vom Werkbund Sachsen.

Wissen, was gut ist

175 Jahre TU Chemnitz

Die Jubiläumsausstellung spannte den Bogen von 1836 - dem Gründungsjahr der Königlichen Gewerbschule in Chemnitz mit 14 Schülern - bis hin zur heutigen modernen Volluniversität mit mehr als 10.000 Studierenden.

Vom Gänsekiel zum iPad

Schreibwerkzeuge im Wandel der Zeit

Seit über 20 Jahren sammelt der Dresdner Hagen Kreisch Schreibgeräte vergangener Jahrhunderte.

Art, Culture & Élégance. Willy Maywald

Ein deutscher Fotograf der Haute Couture in Frankreich

Willy Maywald zählt zu den großen Fotografen des 20. Jahrhunderts, seine Arbeiten zu den Meisterwerken der internationalen Fotografie nach dem Zweiten Weltkrieg.

Deutsche Technikstraße

Mit der Deutschen Technikstraße stellt die VDI-Initiative SACHEN MACHEN die Welt der Technik auf emotionale Weise einer breiten Öffentlichkeit vor.

IMPULS - Leben in Chemnitz

Chemnitz – Stadt der Moderne

Der Verein Kunst für Chemnitz veranstaltete bereits zum zweiten Mal den Kunstwettbewerb für Chemnitzer Schüler 'IMPULS – Leben in Chemnitz'.

Zukunft gestalten

Design in Sachsen

Der Sächsische Staatspreises für Design wird seit 1992 vom Freistaat Sachsen für herausragend gestaltete Produkte und Dienstleistungen sowie überzeugendes Kommunikationsdesign verliehen.

Poesie des Funktionalen

Ausstellung prämierter und ausgewählter Arbeiten des 4. Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerbs

In Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Villa Arte e. V. zeigte das Industriemuseum Chemnitz vom 25. September bis 10. Oktober die besten Arbeiten, die die Jury aus 410 Einreichungen von Nachwuchskünstlern auswählte.

Wir in Sachsen

Vielfalt - Unternehmergeist - Erfolg

Mauerfälle

Mythos Hartmann

200. Geburtstag des sächsischen Lokomotivkönigs

Anlässlich des 200. Geburtstages Richard Hartmanns lud das Industriemuseum Chemnitz zu einer Zeitreise in das 19. Jahrhundert ein.

Chemnitzer Heiztrasse

Fotos von Klaus Ruttloff

Route der Industriekultur Ruhrgebiet

zu Gast im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz

Was haben der Gasometer Oberhausen, das Welterbe Zollverein in Essen und die Jahrhunderthalle Bochum gemeinsam?

Zahlen, bitte!

Die wunderbare Welt von null bis unendlich

Unser Alltag ist geprägt von Zahlen, Ziffern, Nummern und Codes. Ein Leben ohne sie ist kaum vorstellbar und erscheint uns 'unberechenbar'.

Architektur unter Spannung

Tragwerkskonstruktionen als Schnittmodelle

In der Ausstellung wurden Modelle historischer und zeitgenössischer Tragwerke präsentiert.

Raumschiff CIM

Unterwegs im Weltall

Wer hat nicht schon davon geträumt, einmal schwerelos im Weltraum zu fliegen, in einem Raumschiff zu leben und dabei den Sternen zum Greifen nahe zu sein?

Es gab nicht nur den schwarzen Kanal

Streiflichter aus 39 Adlershofer Fernsehjahren

Lutz Jahoda, der bekannte Sänger, Schauspieler, Moderator und Vorsitzende des Paul-Nipkow-Teleclub e. V. eröffnete am 1. Februar die Ausstellung im Galerieraum des Museums.

Echt gefälscht

Markenpiraterie in der Textilindustrie

Schatzkammern der Wirtschaft

Archive in sächsischen Unternehmen

Born of Fire

Pittsburgh und Sachsen in Bildern der Kunst

Born of fire - das Feuer der Industrie revolutionierte die Welt diesseits und jenseits des Atlantiks. Mit Stahl und Eisen wurde das moderne Europa wie das moderne Amerika geschaffen.

IMPULS - Leben in Chemnitz

Schülerwettbewerb zum Thema 'Wasser'

Über 150 Kunstexponate rund um das Thema Wasser waren im Industriemuseum Chemnitz zu sehen.

HARIBO

Mit dem Goldbären zur Kultmarke

Die Goldbären eroberten Chemnitz!

Leonardo da Vincis Maschinen

"Ein Mann, wie ihn zum zweiten Mal zu erschaffen die Natur nicht die Kraft hat" (Francesco Melzi, Lieblingsschüler und Haupterbe Leonardo da Vincis)

Trabant. Die letzten Tage der Produktion

Eine Bildreportage aus den Jahren 1990 bis 1992

Der Fotograf Martin Roemers besuchte 1990 und 1991 die Sachsenring Werke in Zwickau, fotografierte die Produktion und porträtierte Arbeiterinnen und Arbeiter. 1992 kam er zurück und hielt die Verschrottung alter Trabants fest.

Strahlende Vergangenheit

Uranerzbergbau im Erzgebirge

Überwacht und abgeschottet

Uranerzbergbau im Visier der Stasi

BABY an Bord

Mobile Kindheit

'Mobilität ist in unserer Gesellschaft zur Selbstverständlichkeit geworden. Es ist normal, ständig unterwegs zu sein - beruflich oder privat.' (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Ursula von der Leyen)

Strahlende Landschaften

Landschaftsfotografien von Karlheinz Rothenberger

Der rasanten Beschleunigung unseres Lebensrhythmus kommt die Immer-und-Überall-Fotografie entgegen, die alle Gesetzmäßigkeiten der klassischen Fotoschule außer Acht lässt hinsichtlich Bildkomposition, Schärfenverteilung oder Beleuchtung.

Poesie des Funktionalen

Ausstellung prämierter und ausgewählter Arbeiten des 3. Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerbs

Unter 273 Einsendungen, darunter 63 ausländischen, hatte die Jury des 3. Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerbes die Sieger und Anerkennungen in den drei Kategorien Produktgestaltung, Fotografie und Regiokonzepte auszuwählen.

Vier Ringe für Sachsen

75 Jahre Auto Union

Im Juni 1932 fusionierten die vier wichtigsten sächsischen Fahrzeughersteller,

Erdgas

Energie aus der Natur

Energie - das ist eines der wichtigsten Themen in Gegenwart und Zukunft. Energie braucht jeder.

MacroStruct

Sächsische Industrie im Blick des Fotokünstlers Hitch

Wer erhält schon die Gelegenheit, ein modernes Industrieunternehmen von innen zu sehen?

beflügelt

Wendt & Kühn, Kabisch & Ringel

Die stilisierte Wetterfichte auf Bergeshöhe mit den Insignien "W. u. K." ist das Markenzeichen der mittlerweile über 90jährigen Grünhainicher Firma Wendt & Kühn.

50 Jahre spiel gut

Angesichts der heutigen Spielzeugflut fragen sich viele verunsicherte Eltern: Was ist eigentlich gutes Spielzeug?

innovation textil

Aufwind für die Branche

Wer möchte nicht gern mal einen Blick in die Zukunft werfen? Die Sonderausstellung 'innovation textil - Aufwind für die Branche' machte es möglich.

geschichts-codes: grenzenlos

Plakat-Ausstellung zum 45. Jahrestag des Mauerbaus

16 prämierte Wettbewerbsbeiträge von Studierenden künstlerischer Hochschulen

WEISSGLUT

Vom Handwerk zur Hightech-Gießerei

Gießerei prägt unseren Alltag: Tagtäglich benutzen wir Gegenstände komplett oder teilweise aus Guss: Wasserhahn, Türgriff, Handy, Laptop, Bratpfanne, Automobil, Rolltreppe ...

Zeitenlicht

Fotoausstellung der Chemnitzer Künstlerin Claudia Feger

Die Ausstellung zeigte Fotografien, die wenige Monate vor dem Abriss der ehemaligen Rudolf-Harlaß-Gießerei in der heutigen Werner Seelenbinder Straße entstanden sind.

SchulART

Schülerarbeiten aus dem Fachbereich Kunst zum Phänomen 'Gießen'

Welche Materialien lassen sich gießen? Wie erfolgt ein Guss - heiß oder kalt?

Geschmackssachen

Ernährung im Konsumzeitalter

Die Ausstellung servierte auf mehr als 600 m² ein 'Menü in drei Gängen'.

geschichts-codes

Wir sind ein Volk

Verkehrstechnik

Ausstellung des Numismatischen Vereins

Bahnbrücken in Sachsen

Fotoausstellung von Thilo Kühne

Blick in die Ferne

Aussichtstürme in Sachsen Fotoausstellung von Lothar Sprenger und Thilo Kühne

Clauss Dietel, Sachsen

Fahrzeugformen ab 1961

Das Automobilland Sachsen verlor marktwirtschaftlich während der 40-jährigen Ära der sozialistischen Planwirtschft Vorsprung und internationalen Anschluss.

Vom Spielzeug zum Sammelobjekt

Modellbahnfahrzeuge der Nenngrößen 0 bis S

Poesie des Funktionalen

Ausstellung prämierter und ausgewählter Arbeiten des 2. Internationalen Marianne-Brandt-Wettbewerbs

Zum zweiten Mal waren junge Kreative aus ganz Europa aufgerufen, ihre besten Arbeiten nach Chemnitz zu schicken. Der Wettbewerb wurde zu Ehren Marianne Brandts, einer großen Tochter der Stadt, ausgerichtet.

Baustelle K 7

Kunst im öffentlichen Raum in Sachsen 1990 - 2002

Die IIII. Dimension

Eine Erlebnisausstellung zum Phänomen Zeit

Seit jeher haben Menschen versucht, die Zeit zu bestimmen und zu messen. Doch was ist Zeit?

Ungewöhnliche Perspektiven

Luftbilder Chemnitzer Gewerbegebiete

Metamorphosen / LichtGestalten

Dirk Hanus Fotografie

Beobachtungen in Industriebrachen: Der Mensch entreißt der Natur Raum, baut und gestaltet. Und verlässt geraubte Fläche. Zwangsläufigkeit der Ökonomie. Hinterlassen bleiben Zeugnisse seines Wirkens.

Müll & Kunst

Die Ausstellung zeigte Ergebnisse eines Wettbewerbes, zu dem der CED Entsorgungsdienst Chemnitz GmbH, der Verein Kunst für Chemnitz e. V. und das Industriemuseum Chemnitz aufgerufen haben.

Wunderbare Werbewelten

Marken - Macher - Mechanismen

Die Ausstellung machte Geschichte, Hintergründe und Wirkweisen von Werbung umfassend erfahrbar. Gezeigt wurde, wie Agenturen mittels Marktforschung, Werbestrategien und Markenwelten den Verbraucherinnen und Verbrauchern auf der Spur sind.

Heurekia

Forum für Kreativität und Technik

100 Jahre Daktyloskopie in Sachsen

Die Bedeutung der Daktyloskopie wurde durch den Dresdner Kripochef Paul Koettig, einen sehr innovativen Mann, der stets an der Verbesserung der Arbeit und neuen Techniken interessiert war, erkannt.

Industrie im Spiegel der Malerei

Die verschiedensten Sammlungen Giorgio Silzers mit ihren mehreren Tausend unterschiedlichen Kunstwerken gehören heute zu den bedeutendsten privaten Kunstsammlungen in Deutschland.